Temple near Korat

 Start
Inhaltsverzeichnis
Autor:
Manfred Heinrich

Kontakt

Nach Thailand
 auswandern

mit Familie
Frau aus Thailand
Rentner u. junge Thai
Rentnerin u. junger Thai
Schulen

Wohin in Thailand

Umzug
Checkliste
Möbeltransport nach Th
Verzollung
Hund und Katze
Hintertür

Autokauf und Führerschein

Haus bauen

Land kaufen Erfahrungen daraus
Elektroinstallation
Garten anlegen
Trinkwasser

Geldverdienen

Firma gründen
Restaurant eröffnen
Landwirtschaft
Internet Einkommen
Steuern in Thailand

Visum für Thailand

Visa Overstay
Einreise ohne Visum
Thail. Botschaft Adressen
Visa-Arten für Thailand
Jahresvisum
Deutsches Visum
für Thai

 

 

 

Auswandern   nach   Thailand 


    Auswandern - Gründe für Thailand

     dm

    1. Dieser Weg wurde bereits von vielen begangen und erprobt

    Hier leben Tausende Deutsche oder Deutschsprachige (Österreicher, Schweizer, Holländer). Einige leben hier schon seit 25 Jahren, die

    meisten, die ich kenne weniger als 5 Jahre. Viele sind Rentner, hier mit einer Thai verheiratet oder mit Ehefrau aus der Heimat. Alles was das Leben in Thailand betrifft kann man diese Leute fragen. Jahrelange Erfahrung ist mehr wert als Bücher zu studieren.

    2. Niedrige Lebenshaltungskosten

    Es steigen zwar auch hier die Preise - prozentual eventuell im gleichen Maße wie auch in Deutschland - aber - auf der Grundlage eines sehr niedrigen Anfangspreises. Mit 2 Personen in einem einfachen Thairestaurant essen gehen kostet mit Getränken weniger als 6 EUR (2008). In Touristenorten allerdings teurer.

    dm

    Europäische Restaurants verlangen für eine reichhaltige Mahlzeit, Fleisch oder Fisch, Reis oder Kartoffeln + Beilagen 3 bis 4 EUR.

    Pizza im teuren Kaufhausrestaurant 6,50 Euro. Im holländischen Restaurant macht mir Maurice eine riesige Portion meiner Lieblings-Bratkartoffeln mit Bratwurst für 2,80 Euro.

    Hier kann man mit 2 Personen (inklusive Miete für einen Bungalow) mit weniger als 1000 Euro bequem leben. Für diesen Preis kann ich sogar noch mein Auto unterhalten.

    3. Preiswert wohnen

    Gemäß den niedrigen Lebenshaltungskosten in Thailand zahlen Sie natürlich auch für das Wohnen wenig Geld. Bedenken Sie einfach, dass die Häuser hier keine Heizung brauchen. Auch Kälte-Isolierungen fallen weg. Das spart enorme Kosten.

    dm

    Hotel (einfach, sauber und billig, Zimmer mit Klimaanlage) 2-Bett-Zimmer ohne Frühstück 12 Euro.

    Hotel gehobene Klasse ab 25 Euro aufwärts.

    Inselurlaub: kleiner Bungalow oder Apartment in der Hauptsaison (November bis März) direkt am Strand 30 Euro pro Nacht (2008).

    Hier sind die Preisunterschiede von Saison zu Saison teilweise erheblich. So können Sie den gleichen Bungalow außerhalb der Hauptsaison glatt für den halben Preis bekommen.

    Kleines Haus oder 4-Raum-Bungalow auf dem Lande oder am Rande von kleineren Städten mieten ab 100 Euro monatlich.

           d 

    Haus kaufen oder bauen ab 15.000 Euro. Bungalow bauen für 8.000 - 20.000 Euro, je nach Größe. Allerdings nicht auf eigenem Grund und Boden, weil ein Landkauf für uns nicht möglich ist. Aber auch da gibt es Möglichkeiten, sich das Land zu sichern (siehe im Verlauf des Buches).

    Nur ein Beispiel von vielen: Im deutschen Resort Nähe Pakchong werden mit ca. 800 qm Grundstück (30 Jahrespacht mit Verlängerung) große moderne Bungalows mit Swimmingpool für unter 30.000 Euro erstellt. Zweistöckige Einfamilienhäuser unter 40.000 Euro. Auf die Möglichkeiten von Grundstückserwerb und Hausbau gehe ich im Verlauf des Buches noch näher ein.

    4. Niedrige Steuern

    Einkünfte werden hier in Thailand zwar nach deutschem Vorbild früherer Jahre besteuert, aber nicht nach dem räuberischen Vorbild der heutigen deutschen Steuerpraxis. So ist die Mehrwertsteuer in Thailand immer noch bei 7 %. Für kleine Einkommen bis ca. 800 Euro fallen 10 % Steuer an. Darüber bis 1600 Euro 20 %. Jedoch werden unterschiedliche pauschale Abzüge vom Einkommen für unterschiedliche Berufsgruppen gemacht. Das heißt, dass Ihre anfallenden Steuern nochmals um pauschal 20 bis 85 % (je nach Einkommensart) gemindert werden.

           d 

    5. Niedrige Benzinkosten

    Auch Thailand ist vom schwankenden Ölpreis betroffen. Nur wird hier der Kraftfahrer wie in Deutschland üblich nicht noch zusätzlich mit Wuchersteuern abgezockt. Für den Liter Normalbenzin zahle ich weniger als die Hälfte im Vergleich zu Deutschland.

    7. Höhere Sicherheit als in anderen 3 . Welt-Ländern

    Natürlich erscheint Thailand in der Statistiken über Kriminalität ziemlich weit oben. Aber Sie müssen sich ja nicht gerade dort aufhalten, wo die bösen Onkels sind. Es gibt auch in deutschen Großstädten Gegenden, von denen man sich lieber fernhalten sollte. So auch hier in Thailand. Während vieler Jahre Aufenthalt in Thailand habe ich mich meist in Kleinstädten aufgehalten und bin dort noch nie bedroht oder bestohlen worden. Man hat hier, auch in Menschenansammlungen, nicht das Gefühl, dass einem Langfinger in die Tasche greifen.

    8. Freundliche Menschen

    Das ist das Erste, was Ihnen hier auffallen wird, dass die Menschen Sie hier offener und freundlicher anblicken. Im Innern haben sich diese Menschen eine höhere Ebene der Fröhlichkeit bewahrt, als es in Industrienationen der Fall ist. Hier wird nicht gegen die Ungerechtigkeiten des Lebens angekämpft, sondern man akzeptiert sie und versucht, daraus das Beste zu machen. Diese Menschen sind mir stets hilfreich begegnet. Sie sind immer daran interessiert, was man gerade macht, wo man hingeht und überhaupt wollen sie wissen, wie es einem geht.

    9. Tropisches Urlaubsparadies

    Wenn Sie wollen, können Sie hier immer Urlaub machen. Palmen bestimmen das grüne Landschaftsbild. Die Natur ist hier immer grün, Sommer wie Winter. Im östlichen Landesteil riesige grüne Reisfelder. Im ganzen Land viele große Naturreservate mit wilden Tieren. Ich wohne am Rande solch eines Naturschutzgebietes. Dort gibt es eindrucksvolle Wasserfälle, Urwald mit fremdartigen Bäumen, Elefanten, Tiger und Affen. An der Küste herrliche Strände und paradiesische Inseln. Im ganzen Land tropische Vögel mit unterschiedlichstem Gesang. So ganz anders als in Deutschland.

    10. Gutes Wetter

    Hier hat der Winter für uns Europäer sehr angenehme Temperaturen und sehr viel Sonne. Besonders für ältere Menschen ist dieses Klima sehr gesund. Rheuma ist ein Fremdwort in Thailand. Sonne, Wind und vereinzelt Wolken machen das Leben außerhalb des Hauses angenehm. Nur in den bergigen, höheren Landesteilen gehen die Temperaturen im Winter nachts dann schon einmal auf 15 Grad herunter, so dass doch etwas wärmere Kleidung angesagt ist.

    Im Sommer gibt es die Regenzeit, mit teilweise sehr hohen Temperaturen und vielen Gewittern. Da kann es in den flachen Landesteilen und an der Küste schon einmal Treibhausklima geben. Das ist für Asthmatiker nicht so angenehm. Wer also diese stickige Luft nach dem Regen nicht mag, der sollte lieber die bergige Gegend mit viel Wind bevorzugen.

    Es kann zwar in der Regenzeit schon einmal ein paar Tage hintereinander regnen, doch ist die Regel meist so, dass es zwar täglich regnet, dabei aber den halben Tag auch wieder die Sonne scheint. Doch dieser Regen ist nicht unangenehm, denn er ist ja warm. Die Natur blüht und grünt nun in üppigen Farben.

    11. Gutes Essen

    Essen ist für die Thailänder der wichtigste Lebensinhalt. Essen ist sanuk - Spaß und Freude. Deshalb kochen sie auch sehr schmackhaft und vielseitig. Sie können hier ein Jahr lang jeden Tag durch die Restaurants ziehen und müssen sich nicht in der Speisenauswahl wiederholen. Hier wird sehr scharf gewürzt. Sie können aber auch ohne scharfe Gewürze essen. Der thailändische Gemüsegarten bietet ganzjährig eine riesige Vielfalt. Früchte kommen hier direkt in voller Reife auf den Markt. Für wenig Geld können Sie hier vitaminreich, schmackhaft und gesund leben.

    12. Thailand das Land des Lächelns

    Nur sehr selten werden Sie hier finster blickenden Menschen begegnen. Ich merke den Unterschied zu Deutschland sofort, wenn ich in Frankfurt aus dem Flieger steige. In Thailand gibt es kaum die gerunzelte Stirnen. Hier wird viel gelächelt und das ist nicht nur gespielt. Lächeln Sie einmal in Deutschland auf der Straße einen Menschen an. Er wird garantiert wegblicken, erstaunt und kritisch blicken oder Ihnen unterstellen, einen unhöflichen Anbandlungsversuch zu machen. Nicht so in Thailand. Man lächelt spontan zurück. Das Eis ist gebrochen. Ein Gespräch kann beginnen. Man fühlt sich angenommen, akzeptiert und dazugehörig.

    13. Wunderschöne Frauen

    Für diejenigen, die allein stehend sind, finden sich hier viele Frauen, die nur darauf warten, einen Nicht-Thai kennen zu lernen. Sie werden hier als Deutscher 20 mal mehr Chancen haben als in Deutschland. Thaifrauen sehen im Allgemeinen 10 Jahre jünger aus, als sie wirklich sind. Natürliche Schönheit von innen. Ihr Denken ist unkompliziert und geradlinig und das drückt sich spontan im Gesicht aus. Natürlich gibt es auch Ausnahmen, wie überall, doch die Mehrzahl der schönen Frauen wird meine Meinung bestätigen.

    14. Deutsche Siedlungen

    Es gibt schon viele deutsche Siedlungen in Thailand. Oftmals wunderschöne Anlagen mit viel Grün, tropischen Baumanpflanzungen und großen Häusern für nach deutschen Verhältnissen wenig Geld. Meist ist dort auch ein deutsch geführtes Restaurant angeschlossen, in dem man jeden Abend viele Kontakte zu anderen Deutschen finden kann.

    15. Schnelles Internet und DSL

    Auch Thailand ist auf dem neusten Stand der Computertechnik. Einen Internetanschluss können Sie nahezu überall haben. In den Großstädten schnelles DSL, in kleineren Städten 1000er DSL und auf dem Lande halt nur über GPRS-Mobiltelefon. Die Kosten sind ähnlich denen in Deutschland.

    Die neueste Version ist Internet über Funk. Ich selbst habe ein CDMA USB Modem und bin sehr zufrieden damit. Die Geschwindigkeit richtet sich immer danach, wie nahe Sie an der Zentrale sind, das heißt, dass Sie in der Großstadt einen schnelleren Empfang haben als in kleinen Städten. Auf dem Lande müssen Sie leider immer noch mit dem GPRS über Telefon-SIM Karte das Internet empfangen. Aber das kann sich in einem Jahr schon ändern und dann sind diese Zeilen schon veraltet.

    Inhaltsverzeichnis  Urlaub Thailand  Flussfahrt in Bangkok   Wasserbüffel   Reisfelder  Meer erleben  Kanufahrten  Trekkingtouren  Radtouren  Tauchen  Nördliche Andamansee  tauchen lernen  Tauchveranstaltern  Golfen  Elefantenreiten  Tempel  Eisenbahnfahren  Fernsehen
     

CIMG0367

Urlaub am Meer

 

Urlaub in Thailand

Das Meer erleben
Kanufahren
Tauchen
Tauchveranstalter
Golfen
Elefantenreiten
Tempel

Elefanten Khao Yai

 

Leben in Thailand

Geschäfte
Restaurants
Computer
Essen
Obst und Gemüse
Wohnen

Auto Motorrad fahren
Taxi oder TukTuk
Straßen in Thailand
Autobahn

Strand

 

Einkaufen in Thailand

in Bangkok u
Chiang Mai

 
  d5

CIMG0366

 

Geld und Banken

Internet
Geschäfte
Klima
Schlangen
Malaria

Straßenhunde